Aufgaben

 

Leicht:

  • AH-Analysis S. 65/ 3 (NR ins Heft)

 

Mittel:

  • AH-Analysis S. 66/ 5
  • S. 184/ 2 (1988 als t = 0) , 5
  • S. 184/ 4

 

Schwer:

  • AH-Analysis: S. 66/ 6

6 Kommentare

    • Ja, natürlich.
      Außer bei so Sachen wie ln(0)=1 oder ln(1)=e , bei denen man die Lösung ja weiß, darf man den GTR benutzen, da man sich ja nicht jeden einzelnen natürlichen Logarithmus merken kann.

  1. Im Video wird ja erwähnt, um den Zinssatz zu bekommen müsste man a ausrechnen. Wie funktioniert das, auch wenn danach in dieser Aufgabe nicht gefragt war ?

    • Im Allgemeinen Teil haben wir uns ja aufgeschrieben, dass k der ln von a ist. In der Aufgabe haben wir ja gerade dieses k bestimmt. Jetzt kann man also die Gleichung k = ln(a) umformen nach a = e^k. Setzt man k (dafür haben wir in der Aufgabe rund 0,0400 bestimmt) in die Gleichung ein, kommt man auf a = e^0,0400 und das ist rund 1,0408. Das heißt, wir haben in diesem Fall einen Zinssatz von 4,08%.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare